Wahrheit oder Pflicht? … oder doch Lüg(d)e? Frau @KatarinaBarley? #KeineTatOhneKonsequenz

 

Ich habe das schreckliche Gefühl die Apokalypse beginnt in #Lügde!
Für mindestens 31 Mädchen und Jungen im Alter von 4-13 Jahren ist ihr persönlicher Weltuntergang die bittere Wahrheit. Sie waren tausendfach sexueller Gewalt ausgeliefert. Diese Kinder wurden über mindestens 10 Jahre hinweg vergewaltigt, verraten und getäuscht. Die Welt wird für sie nie wieder wie vor den Gräueltaten sein. Ihre Kinderseelen sind tot! Diese Kleinkinder, Mädchen wie auch Jungen, erleben Ihre Kindheit nicht mehr als solche. Das „Leben(?)“ danach wird erbarmungslos sein und für die meisten zum täglichen Kampf mit zahlreichen Folgestörungen.
Die Konsequenzen für die zahlreichen Opfer-Kinder sind schlichtweg verheerend, sofern Sie das Martyrium überhaupt überleben!

Was ist mit den Konsequenzen für die Täter?
Wie verheerend sind die?

Schon jetzt beginnt die Rechtsverdrehungs-Industrie mit Ihrer Arbeit!
Aus der Asservatenkammer der Polizei sind 155 sichergestellten Datenträger spurlos verschwunden! Als wäre das nicht Skandal genug! Nun stellt man die gerichtliche Verwertbarkeit der NOCH VORHANDENEN Datenträger in Frage!!!
Ich kann es nicht fassen: Der Prozess ist gefährdet!!!
Weil die Datenträger nicht ausreichend vor Manipulation geschützt waren!
Ähm… was heißt das? Hat man die Täter etwa in die Datenträger hinein manipuliert?
So tritt der Rechtsstaat nach, wenn Opferkinder am Boden liegen!

Mit dem Knüppel haut der Gesetzgeber anschließend mit der bestehende Verjährungsfrist drauf: Die Tochter des langjährigen Freundes des Hauptangeklagten Andreas V. hat sich zu Wort gemeldet. Seit 1990 – als damals Elfjährige – sei sie mehrfach von ihm sexuell missbraucht worden. Die Taten sind mittlerweile verjährt und somit NICHT mehr relevant – Ende!

Zahlreiche weitere verjährte Taten werden in den nächsten Jahrzehnten bekannt werden und nicht mehr verhandelt werden können! Dabei denke ich auch mit großem Schrecken an all die Männer und Frauen, die auf den sichergestellten, teils verschwundenen Datenträgern zu sehen sind!
Alle diese Straftaten beeinflussen Lebensabschnitte oder prägen den ganzen Lebensweg der Opfer. Für einige Opfer entfalten sie über Jahrzehnte sogar vernichtende Wirkung! Und die Täter bleiben ungestraft!?

Helft mir bitte das zu ändern! JEDE einzelne Tat muss strafrechtlich verfolgt werden können, bis an das Lebensende der Täter!
Macht die Wahrheit lebenslänglich zur Pflicht!
Nie wieder Lüg(d)e!
#KeineTatOhneKonsequenz

Jetzt Neuigkeit teilen! Link: http://chng.it/xRrFh6TMcX

Jetzt Tour41 unterstützen!

Euer Markus

2 Gedanken zu „Wahrheit oder Pflicht? … oder doch Lüg(d)e? Frau @KatarinaBarley? #KeineTatOhneKonsequenz“

  1. Es ist schon erstaunlich, dass man heute noch problemlos 90-jährige für Ihre Kriegsverbrechen vor 70 Jahren verurteilt, während sich ein Missbrauchstäter nach 20 Jahren in Sicherheit befindet, die Opfer ihre Last aber bis ans Lebensende tragen und möglicherweise den Tätern noch begegnen ohne sie persönlich zur Rechenschaft ziehen zu können.
    Noch unglaublicher ist die Tatsache, dass inzwischen Kinderehen in Deutschland geduldet werden, unser Rechtssystem sich damit stillschweigend zur Mittäterschaft bereit erklärt und sich, trotz dieses kulturellen Elends betroffener Kinder, nicht zur Anwendung bestehender Gesetze durchringen können, wollen oder, aus politischen Gründen, dürfen.
    Wie hoch der Stellenwert der Schützenswertesten in unserer, angeblich so humanen Gesellschaft wirklich ist, bekommen wir jeden Tag deutlich vorgeführt und ist an heuchlerischer Ignoranz kaum mehr zu übertreffen.
    Bemerkenswert, wie unsere Volksvertreter den Spagat zwischen übertriebener Rücksichtnahme und absoluter Menschenverachtung schafft ohne den geringsten Ansatz von Scham oder Reue zu zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.