Pressemitteilung nach Missbrauch-Skandal in Münster

,

Missbrauch-Überlebender fordert Treffen mit Justizministerin Lambrecht

Pressemitteilung vom 14. Juni 2020

Nach Missbrauch-Skandal in Münster:

Missbrauch-Überlebender fordert Treffen mit Justizministerin Lambrecht: „Sprechen Sie nicht über uns, sondern mit uns!“

Bundesjustizministerin Lambrecht will sexuellen Kindesmissbrauch künftig stärker bestrafen. Eine Task Force aus Politikern, Polizei, Justiz, Jugendämtern und Gerichten soll außerdem weitere Maßnahmen erarbeiten, um Kinder künftig besser zu schützen. Der Missbrauchs-Überlebende und Petitionsstarter Markus Diegmann übt Kritik und fordert ein Treffen mit der Justizministerin, um seine Petition zu übergeben: „Sprechen Sie nicht über uns, sondern mit uns! Wer, wenn nicht wir, weiß, was Überlebende brauchen und welche Maßnahmen helfen, um solch schreckliche Taten an den Körpern und Seelen von Kindern zu verhindern! Treffen Sie sich mit uns, Frau Lambrecht!“

Markus Diegmann wurde als Kind mehrfach sexuell missbraucht. Der 54-Jährige reist seit Jahren durch Deutschland, um anderen Überlebenden beratend zur Seite zu stehen und Unterschriften für die Abschaffung der Verjährungsfrist bei Kindesmissbrauch zu sammeln. Knapp 400.000 Menschen haben seine Petition auf Change.org bis heute unterschrieben. Fast 40.000 zusätzlich auf Papier. Minütlich werden es mehr! Diegmann: „Die Verjährungsfrist muss abgeschafft werden! Wer als Kind oder Jugendlicher Opfer von sexuellem Missbrauch wird, ist voller Angst, Scham- und Schuldgefühle. Häufig kommen die Täter aus dem direkten sozialen Umfeld, die Kinder und Jugendlichen sind ihnen schutzlos ausgeliefert. Sie können das Geschehen nicht einordnen und sehen oft keine andere Möglichkeit, als das Unvorstellbare schweigend zu ertragen.“

Auch Rainer Becker, Vorsitzender der Deutschen Kinderhilfe, fordert ein Treffen zwischen der Justizministerin und Markus Diegmann: „Warum ignorieren Sie Missbrauchs-Betroffene, Frau Lambrecht? Ich fordere: Laden Sie Überlebende beratend zur Task Force gegen Kindesmissbrauch ein! Sprechen Sie nicht über sie, sondern mit Ihnen!“

Unterstützende Organisationen und Personen:

Kurzlink zur Petition:

Change.org/Missbrauch

Kampagnenvideo:

„Kindesmissbrauch darf nicht verjähren!“

„Sexueller Kindesmissbrauch darf nicht verjähren, Christine Lambrecht❗️Als Kind wurde ich mehrfach sexuell missbraucht. Mir geht es jeden Tag schlecht!“ 😥

Gepostet von Change.org am Donnerstag, 18. Juli 2019

 
Website (Tour41 e.V. Markus Diegmann):

Pressekontakt: 

  • Petitionsstarter Markus Diegmann steht für Interviews zur Verfügung. Sie erreichen ihn telefonisch unter 0152-33931519 (mobil).
  • Michel Arriens, Social Media Manager bei Change.org e.V., per E-Mail zu erreichen unter [email protected] und telefonisch unter 0175-2036695.

#JaIchBin - Weil wir so viele sind - Sandra

#JaIchBin Sandra ...Als ich klein war sagte er mir: "Du...

Rootfilms - Wertvolles Filmprojekt sucht Unterstützer

Nach einem langen sympathischen Gespräch mit dem Producer, Director und...

Leave your comment