#JaIchBin – Weil wir so viele sind – Antje Häge

#JaIchBin ist ein Hashtag
für alle Betroffenen
von sexuellem Missbrauch und Gewalt in der Kindheit,
für alle Überlebenden,
für alle Opfer und Angehörigen

Raus aus der Dunkelheit, mach dich sichtbar:
Schicke uns ein Kinderbild und einen Satz an [email protected]
der dich in deiner Kindheit begleitet hat
und dich heute nicht loslässt!
Zeige so das WIR unglaublich viele sind…

Idee & administrative Durchführung: Michaela Goldau

Diese Diashow benötigt JavaScript.

#JaIchBin Antje Häge       Tour41     Weil wir so viele sind!     #JaIchBin

Zur Online Petition: => change.org/missbrauch
Zur Unterschriftenliste und mehr => www.tour41.net/downloads

 

Studie des DJI – Wir suchen Dich!

Interviewpartner für eine Studie des DJI (Deutsches Jugendinstitut) über das Anvertrauen von sexualisierter Gewalt gesucht:

Wozu dient diese Studie? Fachleute möchten die Mechanismen und Prozesse bei der Offenlegung sexuellen Missbrauchs besser verstehen und auf dieser Basis geeignete Präventions-, Beratungs- und Interventionsstrategien entwickeln.

Du kannst uns bei der Studie helfen,

…wenn Du selbst in Deiner Jugend sexualisierte Gewalt erfahren hast, Dich damals Gleichaltrigen anvertraut hast und Du heute zwischen ca. 18 und 25 Jahren alt bist
oder
…wenn Dir von Gleichaltrigen sexualisierte Gewalterfahrungen anvertraut wurden und Du zwischen 16 und 20 Jahren bist
oder
…wenn Du jemanden kennst, auf den/die das zutrifft und
Du diese Person auf unsere Studie hinweist.

Wie?
Mit einem anonymen & vertraulichen Gespräch; Termine nach deinen Möglichkeiten.

Worüber?
Was hätte Dir damals geholfen? Was hättest Du gebraucht?

Mit wem?
Mit einer weiblichen oder männlichen Person aus dem Team des DJI.

Weitere Informationen und Aufruf zur Teilnahme

Zur Projektbeschreibung auf der Homepage des DJI

#JaIchBin – Weil wir so viele sind – Freiheit

#JaIchBin ist ein Hashtag
für alle Betroffenen
von sexuellem Missbrauch und Gewalt in der Kindheit,
für alle Überlebenden,
für alle Opfer und Angehörigen

Raus aus der Dunkelheit, mach dich sichtbar:
Schicke uns ein Kinderbild und einen Satz an [email protected]
der dich in deiner Kindheit begleitet hat
und dich heute nicht loslässt!
Zeige so das WIR unglaublich viele sind…

Idee & administrative Durchführung: Michaela Goldau

Diese Diashow benötigt JavaScript.

#JaIchBin Freiheit       Tour41     Weil wir so viele sind!     #JaIchBin

 

Zur Online Petition: => change.org/missbrauch
Zur Unterschriftenliste und mehr => www.tour41.net/downloads

 

#JaIchBin – Weil wir so viele sind – Kerstin Adele Uebach

#JaIchBin ist ein Hashtag
für alle Betroffenen
von sexuellem Missbrauch und Gewalt in der Kindheit,
für alle Überlebenden,
für alle Opfer und Angehörigen

Raus aus der Dunkelheit, mach dich sichtbar:
Schicke uns ein Kinderbild und einen Satz an [email protected]
der dich in deiner Kindheit begleitet hat
und dich heute nicht loslässt!
Zeige so das WIR unglaublich viele sind…

Idee & administrative Durchführung: Michaela Goldau

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

#JaIchBin Kerstin Adele Uebach     Tour41     Weil wir so viele sind!     #JaIchBin

 

Zur Online Petition: => change.org/missbrauch
Zur Unterschriftenliste und mehr => www.tour41.net/downloads

 

Demnächst im Kino: “GELOBT SEI GOTT” sind alle Fälle schon verjährt!

GELOBT SEI GOTT sind alle Fälle schon verjährt! Das ist der skandalöse Ausspruch von Kardinal Barbarin auf einer Pressekonferenz.

TRIGGERWARNUNG!

Schon der Trailer zum Film verursacht bei uns eine Gänsehaut!

Die dargestellten Dynamiken stehen hier zwar im Kontext zum Umfeld Kirche, können aber problemlos auf die gesamtgesellschaftliche Ebene übertragen werden!

Über den Film und seinen Regisseur

Die tatsachengetreuen Ereignisse um den Missbrauchsskandal in Lyon hat François Ozon in einem fiktionalen Film verarbeitet. Atemlose Bilder, immer im Wettlauf mit den aktuellen Entwicklungen, verleihen GELOBT SEI GOTT eine emotionale Wucht, der man sich kaum entziehen kann.

Stilsicher und mitreißend erzählt und ausgezeichnet mit dem Großen Preis der Jury auf der Berlinale 2019, ist GELOBT SEI GOTT nicht nur eine erschütternde Bestandsaufnahme der Versäumnisse in der katholischen Kirche, sondern auch ein Plädoyer für Mut und Zusammenhalt

Darum geht es

Alexandre lebt mit Frau und Kindern in Lyon. Eines Tages erfährt er per Zufall, dass der Priester, von dem er in seiner Pfadfinderzeit missbraucht wurde, immer noch mit Kindern arbeitet.

Er beschließt zu handeln und bekommt bald Unterstützung von zwei weiteren Opfern: François und Emmanuel. Gegenseitig geben sie sich Kraft und kämpfen gemeinsam dafür, das Schweigen, das über ihrem Martyrium liegt, zu brechen.

Ihr Widerstand formiert sich und wird zu einer Lawine, die am Ende nicht mehr aufzuhalten ist …

Ein großartiger Film, der die Aufmerksamkeit und Reichweite eines Blockbusters verdient hat!

Die Söhne fragen Alexandre:

“Warum machst du das, Papa?”

Seine Antwort:

“Damit so etwas niemals wieder passiert! Und auch für euch. Sollte euch jemals so etwas passieren, so wisst ihr jetzt, ihr könnt darüber sprechen!”

Wer das Schweigen bricht,
bricht die Macht der Täter!

Weitere Infos zum Film
=> https://www.gelobt-sei-gott.de/
=> https://www.facebook.com/GelobtSeiGottFilm/

Petition zur Abschaffung der Verjährung bei sexuellem Kindesmissbrauch unterschreiben
=> www.change.org/missbrauch

Wir danken dem Pandora-Film-Verleih für die großartige Unterstützung unserer Petition und das wunderbare Gespräch!

Lüg(d)e Urteil – wo sind die über 1000 Taten hin? Teilt unseren WDR-Beitrag!

Missbrauchsprozess Lügde: „Nicht alle Opfer wurden berücksichtigt“ berichtet der WDR Zum Video

Liebe Unterstützer*innen,

der Lügde-Fall wühlt auf und macht mich fassungslos! Uns alle! Das Urteil in Detmold wurde gerade gesprochen! 13 und 12 Jahre Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung!  Somit blieb die Richterin unter den Forderungen der kleinsten Staatsanwaltschaft Nordrhein-Westfalens (2 Staatsanwältinnen), die seit mehr als sechs Monaten den größten Missbrauchsprozess des Landes bearbeitet und 14 und 12,5 Jahre Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung forderte.

Letzten Freitag, am letzten Verhandlungstag waren wir dort, u.a. mit einer bemerkenswerten Frau, Michaela Vandieken. Sie wurde ab dem 11. Lebensjahr selbst vom dem Hauptangeklagten Andreas V. über Jahre mehrfach missbraucht, mit 16 Jahren von ihm vergewaltigt! Mit nun 39 Jahren darf sie die Taten an ihr nicht mehr zur Anzeige bringen! Sie sind verjährt!  Zum Video

Was ich mehr als verwunderlich finde: Medial wird von über 1.000 Taten an mindestens 41 Kindern (4-13 J. alt) gesprochen! Vor Gericht verhandelt wurden aktuell lediglich knapp die Hälfe! Es schockt mich, dass in mehr als 500 Fällen nicht ermittelt wird? So viele Verfahren werden eingestellt? Wie viele davon wegen Verjährung? Wie viele werden noch bekannt?

Helft mir Bitte an diesem Thema dran zu bleiben. Kindesmissbrauch darf nicht verjähren!

Teilt diesen WDR Beitrag Zum Video
auch auf Facebook zum Facebook-Video

Verbreitet weiter meine Petition Zum Petitionsupdate
Es ist so wichtig!
Ganz vielen Dank!

Euer Markus mit Picasso und
Tour41 Team

(Quellen: Lippische Landeszeitung, WDR aktuell, WDR Aktuelle Stunde)

#JaIchBin – Weil wir so viele sind – Hubertine geb. Schmitz

#JaIchBin ist ein Hashtag
für alle Betroffenen
von sexuellem Missbrauch und Gewalt in der Kindheit,
für alle Überlebenden,
für alle Opfer und Angehörigen

Raus aus der Dunkelheit, mach dich sichtbar:
Schicke uns ein Kinderbild und einen Satz an [email protected]
der dich in deiner Kindheit begleitet hat
und dich heute nicht loslässt!
Zeige so das WIR unglaublich viele sind…

Idee & administrative Durchführung: Michaela Goldau

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

#JaIchBin Hubertine geb. Schmitz   Tour41     Weil wir so viele sind!     #JaIchBin

 

Zur Online Petition: => change.org/missbrauch
Zur Unterschriftenliste und mehr => www.tour41.net/downloads

 

#JaIchBin – Weil wir so viele sind – Sylvi

#JaIchBin ist ein Hashtag
für alle Betroffenen
von sexuellem Missbrauch und Gewalt in der Kindheit,
für alle Überlebenden,
für alle Opfer und Angehörigen

Raus aus der Dunkelheit, mach dich sichtbar:
Schicke uns ein Kinderbild und einen Satz an [email protected]
der dich in deiner Kindheit begleitet hat
und dich heute nicht loslässt!
Zeige so das WIR unglaublich viele sind…

Idee & administrative Durchführung: Michaela Goldau

Diese Diashow benötigt JavaScript.

#JaIchBin Sylvi      Tour41     Weil wir so viele sind!     #JaIchBin

 

Zur Online Petition: => change.org/missbrauch
Zur Unterschriftenliste und mehr => www.tour41.net/downloads