Die Geisterstadt ohne Steppenläufer

Auf dem Abstellgleis im Revier. 24 Unterschriften in Gelsenkirchen, nie habe ich so im Abseits einer Stadt gestanden. Gelsenkirchen Buer, angepriesen als blühender Stadtteil, entpuppt sich als „Geisterstadtteil“. Ich habe nur keine Dust Devils oder Steppenläufer gesehen. Dafür kam ein aufgebrachter Verwaltungsangestellter der Stadt vorbei. Nicht nur, dass er und seine Frau, die wohl auch am Amt arbeitet, keine Unterschrift gegeben haben. Nein, super unfreundlich wollten sie dann noch die Sondererlaubnis fotografieren. Mein Bruder Wolfgang würde sagen: „Haben die nen Platten?“ Dennoch, danke für die Unterstützung.

Auch wenn solche Tage frustrierend sind, werde ich nicht loslassen und die Menschen weiter mit dem Thema konfrontieren. Ich werde das Konzept der Tour41 etwas umstellen.

Beruhigend ist, dass so viele Menschen Unterschriftenlisten schicken.

Ganz herzlichen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.