Danke an die Kaiserstadt Aachen

Vom 3.-4. März stand ich am Glaskubus in Aachen. Ich kann nicht sagen, wo die zwei Tage geblieben sind. So viele nette und auch traurige Gespräche machen mich gerade sprachlos. Ich bin berührt und bestärkt zugleich von der Großen Anteilnahme, Unterstützung und den guten und lieben Wünschen. Danke an 1.055 liebe Menschen, 34 Betroffene. Es tut gut zu wissen, dass es so viele Mitstreiter gibt. Ganz lieben Dank gilt den Aachener Nachrichten und dem WDR, Lokalzeit Aachen. Ohne Ihre Berichterstattung wäre dieses Wochenende nicht so erfolgreich geworden.

@alle Betroffenen in und um Aachen: Ihr habt gesehen, ihr seid nicht allein. Ihr lebt in einer tollen Stadt, vernetzt euch. Solltet ihr noch Fragen haben, so meldet euch. Viel Kraft und gute Gedanken

Markus & Picasso

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.