#JaIchBin – Weil wir so viele sind – S.G.

#JaIchBin ist ein Hashtag
für alle Betroffenen
von sexuellem Missbrauch und Gewalt in der Kindheit,
für alle Überlebenden,
für alle Opfer und Angehörigen

Raus aus der Dunkelheit, mach dich sichtbar:
Schicke uns ein Kinderbild und einen Satz an [email protected]
der dich in deiner Kindheit begleitet hat
und dich heute nicht loslässt!
Zeige so das WIR unglaublich viele sind…

Idee & administrative Durchführung: Michaela Goldau

Diese Diashow benötigt JavaScript.

#JaIchBin S.G.                                 Tour41              Weil wir so viele sind!             #JaIchBin

 

Zur Online Petition: ✍️change.org/missbrauch
Zur Unterschriftenliste und mehr: ✍️www.tour41.net/downloads

 

Unser PayPal Spenden Link 🙂 www.tour41.net/spenden/paypal

#JaIchBin – Weil wir so viele sind – Anja

#JaIchBin ist ein Hashtag
für alle Betroffenen
von sexuellem Missbrauch und Gewalt in der Kindheit,
für alle Überlebenden,
für alle Opfer und Angehörigen

Raus aus der Dunkelheit, mach dich sichtbar:
Schicke uns ein Kinderbild und einen Satz an [email protected]
der dich in deiner Kindheit begleitet hat
und dich heute nicht loslässt!
Zeige so das WIR unglaublich viele sind…

Idee & administrative Durchführung: Michaela Goldau

Diese Diashow benötigt JavaScript.

#JaIchBin Anja                               Tour41              Weil wir so viele sind!             #JaIchBin

Zur Online Petition: ✍️change.org/missbrauch
Zur Unterschriftenliste und mehr: ✍️www.tour41.net/downloads

 

Unser PayPal Spenden Link 🙂 www.tour41.net/spenden/paypal

Mahnwache und Schweigeaktion: Tour41 für die mind. 41 Kinder von Lügde #KeineTatohneKonsequenz

Liebe Unterstützer*innen,

„Bitte, kommt doch am 15. Mai alle dazu. Jeder Einzelne ist wichtig. Wir möchten, dass sich etwas verändert – zum Schutz unserer Kinder!“

Tatort Campingplatz: Jetzt sind es mindestens 41 Opfer im Fall Lügde!

Diese Zahl 41 ruft Markus Diegmann auf den Plan! Denn in dem Namen seiner Reise „Tour41“ steht sie für durchschnittlich 41 angezeigte Fälle von Kindesmissbrauch pro Tag in Deutschland! Die Dunkelziffer liegt bis zu 20 mal höher!

Also macht sich Markus natürlich mit seinem Tour41-Infomobil auf die Reise zur:

„Mahnwache“ in Hannover
für missbrauchte Kinder am Mittwoch von 12.00-15.00 Uhr vor dem niedersächsischen Landtag in Hannover, Hannah-Arendt-Platz 1, (natürlich auch mit den „Kinderschühchen“).
So möchte Markus seinen Teil dazu beitragen den Forderungen des Hauptveranstalters der „Initiave für die Kinder von Lügde“ an die Landesregierung Nachdruck zu verleihen s. https://www.kinder-von-luegde.de/aktion-15-mai
Anschließend tourt er zur

„Schweigeaktion“ in Hameln
zum Gedenken an die vom schrecklichen Missbrauchsskandal in Lügde betroffenen Kinder werden wir am Mittwoch von 17.00-17.30 Uhr gemeinsam in Hameln neben der Hochzeitshausterrasse, Osterstraße 2 unsere Betroffenheit, Trauer und unser Mitgefühl für die „Kinder von Lügde“ öffentlich Ausdruck verleihen s. https://www.kinder-von-luegde.de/

Bitte, kommt doch alle dazu, die Ihr auch entsetzt und traurig seid. Wir wollen ein Zeichen setzen. Jeder, dem dies ein Anliegen ist, ist sehr herzlich eingeladen, dabei zu sein. Jeder Einzelne ist wichtig für alle Betroffenen. Wir möchten das sich etwas verändert – zum Schutz unserer Kinder – und wir wollen nicht vergessen!
Durch das Schweigen kommt so viel Gespräch in Gang…

Unter anderem könnt ihr mit dem Tour41 e.V., vor Ort vertreten durch mich, Markus Diegmann sprechen. Selbst von sexuellem Missbrauch und Gewalt Betroffene und Angehörige werden „laut“, brechen das Schweigen und reden über das Geschehene!

Tour41 klärt auf, informiert und sammelt zudem 1.000.000 Unterschriften für die Abschaffung der Verjährungsfrist bei sexuellem Kindesmissbrauch! (tour41.net).

Wer nichts tut, toleriert! Auch DU kannst etwas tun! Bitte kommt nach Hannover und Hameln und teilt diese Veranstaltungen

auf Facebook
Tour41 vor dem Landtag Hannover – „Kinder von Lügde“ Mahnwache
Tour41 zu Gast in Hameln – „Kinder von Lügde“ Schweigeaktion

Bitte teilt auch weiterhin unsere Petition: change.org/missbrauch
zu dieser Petitionsneuigkeit geht es => hier!

Wir danken euch!
Markus Diegmann mit dem Tour41-Team

#Kindesmissbrauch #KeineTatohneKonsequenz #Tour41 #Lügde #Schweigeminute #Mahnwache #Hannover #Hameln

Schuldumkehr und Selbstoffenbarung: 20 Ablenkungstaktiken von hoch manipulativen Narzissten, Soziopathen und Psychopathen, um Dich zum Schweigen zu bringen

Liebe Betroffenen, Interessierten, Unterstützer und Mitstreiter,

nicht nur in Bezug auf die zurückliegenden Wochen und Monate und die Begebenheiten um Rufmord, Hetze, Verleumdung und neuerdings auch Stalking bin ich immer noch auf der Suche nach Antworten. Den Herrn Günter N. (mittlerweile ehemaliges Mitglied) konnten wir auf unserer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 01.05.2019 nun persönlich und live in Farbe  erleben und ich kann sagen, dass wohl alle Anwesenden gleichermaßen geschockt, wenngleich nach den Erfahrungen der letzten Wochen nicht überrascht, über sein Verhalten und seine Äußerungen waren.

Die entscheidende Frage ist, wie ein Mensch oder eine kleine Gruppe von Menschen, andere dazu bringen können, trotz Ermangelung jeglicher Sachlichkeit, Beweise und persönlicher Kenntnis, ihnen Glauben zu schenken und sich sogar an den Verleumdungen zu beteiligen.

Durch persönliche Ansprache über E-Mail, Telefon und soziale Medien wird immer noch auf perfide Weise versucht, Stimmung gegen uns zu machen.

Durch ein kürzlich geführtes Gespräch wurde ich auf das Thema Schuldumkehr und Selbstoffenbarung aufmerksam gemacht und habe ein wenig recherchiert. Dazu habe ich einen sehr interessanten Text gefunden, den ich hier gerne vorstellen möchte und der sich in weiten Teilen mit Erfahrungen deckt, die wir in der letzten Zeit mit Günter N. und Dieter G. machen mussten. Ich könnte mir vorstellen, dass er auch für viele Leser viel mehr als nur interessant ist. Für mich war diese Lektüre jedenfalls wie eine Offenbarung. Denn als „normal“ denkender Mensch kann man sich manches Verhalten anderer nicht erklären und sucht die Fehler oft zu Unrecht bei sich selbst.

20 Ablenkungstaktiken von hoch manipulativen Narzissten, Soziopathen und Psychopathen, um Dich zum Schweigen zu bringen

Quelle: Shahi­da Ara­bi, Columbia University graduate school, 20.6.2016, thoughtcatalog.com

Tox­is­che Men­schen wie bösar­tige Narzis­sten, Psy­chopa­then und solche mit asozialen Zügen greifen zu mal­adap­tivem Ver­hal­ten in Beziehun­gen, die let­ztlich ihre inti­men Part­ner, Fam­i­lien­mit­glieder und Fre­unde aus­beuten, erniedri­gen und ver­let­zen. Sie ver­wen­den eine Vielzahl von Ablenkungstak­tiken, die die Real­ität ihrer Opfer verz­er­ren und von ihrer Ver­ant­wor­tung ablenken. Obwohl auch Nicht‐Narzissten diese Tak­tiken ein­set­zen kön­nen, benutzen sie die miss­bräuch­lichen Narzis­sten in über­mäßi­gem Aus­maß in dem Bemühen, der Ver­ant­wor­tung für ihre Hand­lun­gen zu entkom­men.

Hier sind die 20 Ablenkungstak­tiken tox­is­ch­er Men­schen, um Dich zum Schweigen zu brin­gen und Dich abzuw­erten:

  1. Gaslighting – Realität verleugnen
  2. Projektion
  3. Unsinnige Gespräche aus der Hölle
  4. Pauschale Aussagen und Verallgemeinerungen
  5. Bewusst Deine Gedanken und Gefühle bis zur Absurdität missverstehen
  6. Erbsenzählerei und Verschieben der Zielmarke
  7. Das Thema wechseln, um sich der Rechenschaftspflicht zu entziehen
  8. Verdeckte und offene Drohungen
  9. Beschimpfungen
  10. Destruktive Konditionierung
  11. Hetzkampagnen und Stalking
  12. Liebesbombardierung und Abwertung
  13. Präventive Verteidigung
  14. Triangulation
  15. Unschuld ködern und heucheln
  16. Grenzen testen und saugen
  17. Aggressive Stöße, als Witze verkleidet
  18. Herablassender Sarkasmus und gönnerhafter Ton
  19. Beschämung
  20. Kontrolle

… hier den ganzen Text lesen (13 Seiten)

 

 

Staufen: erneut schwerer Fall von sexuellem Kindesmissbrauch! Freiburg wird AKTIV! #KeineTatohneKonsequenz

Initiative Aktiv gegen sexuellen Missbrauch an Kindern und Tour41 e.V., Freiburg 28.09.2018

…komm am 25. Mai zur Kundgebung mit anschließendem Marsch durch die Innenstadt in Freiburg Hier!

Christian L. aus Staufen missbrauchte  über mehrere Jahre hinweg den heute zehnjährigen Sohn seiner Lebensgefährtin Berrin T. – mit deren Einwilligung und Beteiligung! Das Paar überließ das Kind gegen zum Teil hohe Geldbeträge Männern zur Vergewaltigung und fertigte Videoaufnahmen der Taten an.  Mehr dazu…

Eineinhalb Jahre nachdem dieser Fall des zigfach missbrauchten zehnjährigen Jungen aus Staufen bundesweit für Schlagzeilen gesorgt hat, wird die südbadische Kleinstadt erneut von einem schweren Fall von sexuellem Kindesmissbrauch erschüttert. Ein ehemaliger Pfadfinder-Betreuer sitzt in U-Haft, weil er sich an mehreren Kindern vergangen haben soll. Die Fälle liegen teilweise schon sechs Jahre und länger zurück.
Die Rede ist von „sehr vielen schweren Übergriffen“ bis hin zur Vergewaltigung im juristischen Sinne. Mehr dazu…

Das lässt mich auf Amerika blicken, wo Fast 8000 Gruppenleiter unter Verdacht stehen. In den vergangenen 75 Jahren sollen mehr als 12.000 Mitglieder der Pfadfinderorganisation Boy Scouts of America durch Betreuer belästigt oder vergewaltigt worden sein. Mehr dazu…
Nach Debatten über die Aufhebung der Verjährungsfrist hat New York die Verjährungsfrist ausgesetzt, einige Bundesstaaten erwägen das ebenfalls.

Sexuelle Gewalt und Missbrauch an unseren Kindern sowie Mord sind die schwerwiegendsten Verbrechen an Menschen mit nicht heilbaren Folgen für Körper und Seele!

Es darf hier KEINE Verjährungsfrist geben!

Lasst uns zusammen auf die Straße gehen!
Wir wollen nicht tatenlos zusehen!
Wir wollen gemeinsam aktiv werden GEGEN Kindesmissbrauch!
Wer nichts tut, toleriert! Auch DU kannst etwas tun! Sei bitte so lieb und…

…komm zur Kundgebung mit anschließendem Marsch durch die Innenstadt in Freiburg Hier!

…unterschreibe und verbreite meine Petition Hier!

…teile diese Veranstaltung und Petiton auf Facebook und vielen weiteren Kanälen

Hauptveranstalter sind unsere Freunde und Mitstreiter, die Initiative
Aktiv gegen sexuelle Missbrauch an Kindern (Baden-Württemberg)
in Kooperation mit meinem Verein Tour41 e.V. (NRW)
Auf unseren Seiten findet Ihr viele interessante Infos und „Impressionen der Kundgebung vom 28.9.2018“

Euer Markus
und das Tour41-Team
Lasst uns in Freiburg viele sein: „Weil wir so viele sind“

Marsch durch die Innenstadt, Freiburg 28.09.2018

Markus Diegmann (Tour41 e.V. links) und Benjamin Ottstadt (Aktiv gegen Missbrauch, rechts)
Kundgebung, Freiburg 28.09.2018

#JaIchBin #Staufen #Freiburg #Demo #Kundgebung #Marsch #Missbrauch #Kindesmissbrauch #Tour41 #BoyScouts #Pfadfinder #KeineTatohneKonsequenz

#JaIchBin – Weil wir so viele sind – Tanja Walter

#JaIchBin ist ein Hashtag
für alle Betroffenen
von sexuellem Missbrauch und Gewalt in der Kindheit,
für alle Überlebenden,
für alle Opfer und Angehörigen

Raus aus der Dunkelheit, mach dich sichtbar:
Schicke uns ein Kinderbild und einen Satz an [email protected]
der dich in deiner Kindheit begleitet hat
und dich heute nicht loslässt!
Zeige so das WIR unglaublich viele sind…

Idee & administrative Durchführung: Michaela Goldau

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

#JaIchBin Tanja Walter                    Tour41              Weil wir so viele sind!             #JaIchBin

 

Zur Online Petition: ✍️change.org/missbrauch
Zur Unterschriftenliste und mehr: ✍️www.tour41.net/downloads

 

Unser PayPal Spenden Link 🙂 www.tour41.net/spenden/paypal