„Ne bergische Jung“ trifft Tour41 – Willibert Pauels ist unser 1. Ehrenmitglied

Feste feiern und das Thema Kindesmissbrauch – das passt doch nicht zusammen – oder etwa doch? Und wie sieht es aus mit Kirche und Karneval? Nicht selten erhalten wir eine Absage, wenn wir für unser Infomobil einen Standplatz auf einem Festgelände wie etwa beim Schützenfest in Wipperfeld oder anderswo anfragen. Immer wieder bekommt Markus diese Aussage zu hören: „Das passt doch nicht hierher!“

Für einen, der auszog die Menschen zum Lachen zu bringen, war das keine Frage. Er brauchte keine Sekunde um zu entscheiden, ob das Thema passt und sagte sofort seine Unterstützung zu – Willibert Pauels, auch bekannt als „Ne bergische Jung„! Spontan hat er uns eine Benefizvorstellung für das nächste Frühjahr vorgeschlagen.

Seine Motivation dazu beschreibt er so:

„Wenn mich jemand fragt: „Willibert, warum bist du ein gläubiger Mensch?“, dann antworte ich : Meine tiefste Sehnsucht geht dahin, daß es wahr ist, was dieser Rabbi aus Nazareth lehrte: „Du Mensch hast eine Seele, und Deine Seele ist kostbarer als das ganze Universum.“ -Deshalb ist es für mich ein Anliegen alles dafür zu tun, die verletzten Seelen der Kinder zu heilen und alles dafür zu tun in Aufklärung und Präventionsarbeit die Seelen der Kinder zu schützen. Deshalb bin ich dabei-aus ganzem Herzen!“

Bittet man ihn um ein Autogramm, dann schreibt er „Seid froh!“ und genau das sind wir. Wir sind froh, dass du an Bord bist und es ist uns eine Ehre, dich als Ehrenmitglied gewonnen zu haben, lieber Willibert. Du hast es geschafft, Kirche und Karneval zusammenzubringen. Nun gilt es ein weiteres Tabu zu brechen: Gemeinsam gegen sexuellen Kindesmissbrauch!

Herzlichst
Steffi & das Tour41-Team