Frei und ungebunden, blöd nur, dass die Erinnerungen immer mitfahren.

picco-danke-tour

Seit dem 29.10.16 sind wir nun Nomaden und in unserem neuen Zuhause haben wir uns sehr schnell und super eingelebt. Unsere Enola hält bis dato allen Witterungen stand und wir sind völlig autark unterwegs. Wir haben eine tolle Zeit bei Freunden verbracht und die haben eine Menge Unterschriften auf der Enola hinterlassen. Wir sind von Wipperfürth aus Richtung Marburg gefahren, von dort über Mühlhausen nach Ravensburg und Salem. Weiter über Landsberg am Lesch nach Penzberg und an den Chiemsee. Dann München, Feucht und ein langes Wochenende in Nürnberg. Jeden Tag bekommen wir so viele Nachrichten von Menschen die den Bus gesehen, einen Artikel gelesen oder im Netz was gefunden haben und wünschen uns allen möglichen Erfolg. Das gibt mir soviel Kraft und bereitet mir eine Gänsehaut.

Vielen Dank dafür.

Meet and greet, Mathias Kellner & Otto Schellinger

Liedermacher & einfach ein toller Mensch
Liedermacher & einfach ein toller Mensch!  v.R. Gudrun „Gundi“, Mathias Kellner, Otto Schillinger

Vielen Dank Mathias & Otto für den tollen Abend in Nürnberg im „Gutmann am Dutzendteich“. Nun muss ich aus NRW kommen um den Franken einen der besten Liedermacher schmackhaft zu machen. Einfach mal in Youtube reinhören LINK. Es wird Zeit die Grenzen Bayerns zu überschreiten lieber Mathias.

E-Mails, SMS und Nachrichten auf Facebook

Von vielen Menschen, denen ich unterwegs begegne, oder welche über die Tour41 in der Zeitung erfahren habe, bekomme ich E-Mails, SMS und Nachrichten auf Facebook. Diese Nachrichten ermutigen mich weiter zu machen. Wir sind auf dem richtigen Weg! Eine von den Nachrichten möchte ich euch heute einmal zeigen:

Hallo Markus,
wahnsinn 👍🏼. Es braucht Menschen wie Dich um Veränderungen in Gang zu setzen. Ich denke es werden sich Dir unmengen von Mitstreiter anschließen und ich wünsche Dir, dass Du das Ziel erreichst. Für Dich und all die anderen, die das Selbe Leid ertragen mussten und noch müssen. Dass die Menschen nicht die Augen verschließen. Sensibler werden, beobachten und den Mut aufbringen, einzugreifen. Und auch DAS wirst Du erreichen. Da bin ich sicher.

Gaaanz viel Glück
D.